Manchmal ist nach einer Rehabilitation die Genesung noch nicht vollständig abgeschlossen. Daher bietet die Deutsche Rentenversicherung die Nachsorgeprogramme IRENA und T-RENA an.

T-RENA ist die Abkürzung für Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge und besteht aus einem gezielten Kraft-, Koordinations- und Ausdauertraining. Trainiert wird an speziellen medizinischen Geräten. Das Ziel des Trainings ist die Steigerung der Leistungs- und Belastungsfähigkeit des Muskel- und Skelettsystems – zur Bewegungsverbesserung und Schmerzfreiheit-

Ablauf

Das T-RENA-Programm besteht aus 26 Therapieeinheiten von jeweils mindestens 60 Minuten. Pro Woche werden 1-2  Therapieeinheiten eingeplant. Es wird je 1x Mattenprogramm und 1x Geräteprogramm absolviert.

Beantragung & Kostenübernahme

Eine Empfehlung für die Nachsorgeprogramme muss bereits während Ihrer Rehabilitation erfolgen. Sprechen Sie daher gleich mit Ihrem behandelnden Reha-Arzt über eine mögliche Teilnahme. Die Kosten werden vollständig durch die Deutsche Rentenversicherung getragen. Es bedarf keiner Zuzahlung Ihrerseits. Die Ihnen entstandenen Fahrtkosten werden von der Rentenversicherung mit 5 € pro Therapieeinheit bezuschusst.